Was ist Lasern?

Aufgrund der sehr präzisen Eigenschaften gebündelten Lichts ist es möglich, mittels Laser bei vielen gutartigen Hautveränderungen auf das Skalpell zu verzichten und schnell, minimalinvasiv und nahezu schmerzlos zu behandeln. Die Ästhetische Lasertherapie hat daher zahlreiche Anwendungsgebiete, vor allem in der Kosmetik, da fast keine Narben zurückbleiben. Daher wird oft vereinfacht von “Lasern” oder Weglasern” gesprochen.

Mögliche Anwendungen sind unter anderem:

  • gutartige Hautbildungen wie Warzen oder Fibrosen
  • Fetteinlagerungen (Xanthelasmen)
  • Pigmentstörungen
  • Altersflecken
  • Fältchen
  • Besenreiser und erweiterte Äderchen
  • Blutschwämmchen
  • Rosazea

Es gibt verschiedene Methoden der Lasertherapie, insbesondere die fraktionierte Lasertherapie mit dem Erbium-YAG-Laser für lichtgealterte Haut und der KTP-Laser für kosmetische Behandlungen oberflächlicher und mitteltiefer Gefäßveränderungen.

Der KTP-Laser

Wofür wird der KTP-Laser verwendet?

Der KTP-Laser ist eigentlich ein auf Kaliumtitanylphosphat (KTP) basierendes Laserskalpell. Es eignet sich für die Behandlung vieler blutgefäßhaltigen Hautveränderungen. Das können unter anderem sein: Rosazea (eine Hauterkrankung, die sich durch eine Rötung im Gesicht und an der Nase zeigt), allgemein rote Äderchen, Besenreiser und Krampfadern (Varizen) an den Beinen, kleine Blutschwämme (Hämangiome) und andere oberflächliche und mitteltiefe Gefäßveränderungen.

Wie funktioniert der KTP-Laser

Der KTP-Laser arbeitet mit Lichtimpulsen, deren Wellenlänge mit 532 nm die oberen Hautschichten durchdringen kann. Der rote Farbstoff der Blutgefäße absorbiert diese Energie und erwärmt sich. Dadurch werden die betroffenen Blutgefäße zerstört. Da dieses Verfahren ganz gezielt anwendbar ist und man den Effekt sofort im Verschwinden der Gefäße sieht, ist es sehr gut und nebenwirkungsarm einsetzbar.

Wie lange dauert die Behandlung

Grundsätzlich dauert die Behandlung nur wenige Minuten, hängt aber sehr von der Art und Größe der behandelten Stelle ab. Manchmal sind mehrere Behandlungsdurchgänge notwendig.

Ist diese Behandlung schmerzhaft?

Im Prinzip nein. Ganz schmerzfrei ist es zwar nicht, aber gerade im Vergleich zu anderen Methoden sehr schmerzarm. Die kurze Erwärmung und Zerstörung der Blutgefäße erzeugt einen Schmerzimpuls ähnlich dem eines winzigen Nadelstichs. Aber durch eine anästhesierende Salbe und ausreichende Kühlung kann man diesem Schmerz sehr gut entgegenwirken.

CO2-Laser

Wofür wird der CO2-Laser verwendet?

Dieser Laser ist sehr vielseitig einsetzbar und eignet sich zur Beseitigung störender Hautveränderungen. Folgende Hauterkrankungen oder -veränderungen können behandelt werden: Muttermale, Warzen, Fibrome, aber auch Narben und Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen. Dazu kommen noch Anwendungsgebiete in der kosmetischen Dermatologie wie Faltenbehandlung, Hautverjüngung, Porenverkleinerung oder Skin-Resurfacing. Auch werden CO2-Laser-Behandlungen bei Hautkrebs eingesetzt.

Wie funktioniert der CO2-Laser

Im Gegensatz zum KTP-Laser arbeitet der CO2-Laser mit deutlich längerwelligem Licht im nichtsichbaren Infrarotbereich (10.400nm). Auch er arbeitet fraktioniert und gibt daher das Licht in Impulsen ab. Er durchdringt die Hautoberfläche und “stanzt” mikroskopisch kleine Löcher in die Haut. Diese regen die Gewebeneubildung an und regenerieren dadurch die Gewebestrukturen.

Wie lange dauert die Behandlung

Die Behandlung kann nur wenige Minuten bis zu einer halben Stunde dauern. Das hängt zum einen sehr von der Art und Größe der zu behandelnden Stelle ab, zum anderen aber auch von der Vorbereitungszeit, wie die lokale Anästhesie. Manchmal werden mehrere Behandlungsdurchgänge notwendig.

Ist diese Behandlung schmerzhaft?

Nein, die Behandlung ist schmerzarm. Man spürt sie wie kleine Nadelstiche. Aber durch eine anästhesierende Salbe und ausreichende Kühlung kann man diesem Schmerz sehr gut entgegenwirken.

Nd:YAG-Laser oder auch Erbium-YAG-Laser

Wofür wird der YAG-Laser verwendet?

Der seltsam anmutende Name leitet sich ab von: Nd = neodym-dotiert, ein magnetisches Element, was angeregt wird. Die Abkürzung YAG steht für Yttrium-Aluminium-Granat-Laser. Man spricht ihn wiefolgt aus: “Neodym-YAG-Laser”. Manchmal wird statt des Neodyms Erbium verwendet, dann spricht man vom Erbium-YAG-Laser. Von der Wirksamkeit her ist der YAG-Laser ähnlich einem CO2-Laser, aber aufgrund der nochmals kleineren Wellenlängen (mehrere!) des ausgesendeten Lichts nochmals schmerzärmer. Ein typisches Anwendungsgebiet sind Blutschwämmchen, da deren Gewebe die Wellenlängen des YAG-Lasers sehr gut absorbiert, das Wasser des umliegenden Gewebes aber nicht. Dadurch kann zielgenau behandelt werden. Auch dieser Laser ist sehr vielseitig einsetzbar und eignet sich zur Beseitigung vieler störenden Hautveränderungen wie Pigment-, Alters- und Sonnenflecken, Sommersprossen, Warzen, Narben, Schwangerschaftsflecken, Tätowierungen und Permanent-Make-up.

Wie funktioniert der YAG-Laser

Im Gegensatz zum CO2-Laser arbeitet der Nd:YAG-Laser mit zwei Wellenlängen, die genau auf die hell- bis dunkelbraunen Melaninpigmente und auch die Tuschepigmente bei Tätowierungen treffen. Auch hier ist das Licht gepulst und zerlegt dadurch diese Pigmente, die in ihren Einzelteilen vom Körper abgebaut werden.

Wie lange dauert die Behandlung

Die Behandlung dauert meistens nur wenige Minuten, muss aber gelegentlich wiederholt werden. Das hängt von der Art und Größe der zu behandelnden Stelle ab.

Ist diese Behandlung schmerzhaft?

Diese Behandlung ist nochmals schmerzärmer als bei einem CO2-Laser. Auch hier spürt man kleine Nadelstiche, die aber nach den ersten Impulsen fast nicht mehr bemerkbar sind. In besonders sensiblen Bereichen kann eine anästhesierende Salbe zusätzlich helfen.

Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer Laser-Behandlung die betroffenen Hautareale möglichst vor UV-Strahlung wie Sonnenlicht oder Solarium schützen.

Weitere Individuelle Gesundheitsleistungen

doceins-dermatologie-igel-fruchsaeure-peeling

Fruchtsäure-Peeling

igel-dermatologie-sklerotherapie

Sklerotherapie

Dermatologe behandelt den Finger eines kleinesn Mädchens mit Infrarotlicht

Lichttherapie

igel-dermatologie-warzenentfernung

Warzen entfernen

igel-dermatologie-lidstraffung

Kosmetisch-chirurgische Lidstraffung

igel-dermatologie-pdt

Photodynamische Lichttherapie (PDT)

igel-dermatologie-kryotherapie

Kryotherapie der Haut

igel-dermatologie-anti-aging

Anti-Aging

igel-dermatologie-operative-entfernung

Operative Entfernungen

igel-dermatologie-bodymapping

Bodymapping

igel-dermatologie-dermatoskopie

Hautkrebsscreening und Dermatoskopie